Endometriose -Die verkannte Frauenkrankheit

Diagnostik und Therapie aus ganzheitsmedizinischer Sicht

Jörg Keckstein (Hrsg.)

 

Im Umgang mit der Komplexerkrankung Endometriose mit ihrem oft chronisch schmerzhaften Verlauf und den weitreichenden psychosozialen Auswirkungen auf das Leben der betroffenen Frauen ist eine ganzheitliche Sicht notwendig, die die Lebensqualität und nicht nur das „Funktionieren“ berücksichtigt. Denn jede Endometriose ist anders! Durch Wissen und Eigenkompetenz können Frauen lernen, mit einer chronischen Endometriose gut zu leben und sich eine optimale Behandlung zu sichern.

Welche diagnostischen und therapeutischen Verfahren heute zur Verfügung stehen und wie alternative Heilmethoden der TCM, der Homöopathie und eine endometriosespezifische Rehabilitation und Ernährung bei der Schmerzbewältigung helfen können, wird in diesem Buch von Endometriose-Spezialistinnen und –Spezialisten patientinnenorientiert beschrieben. Ergänzend werden Fruchtbarkeitsstörungen und ihre Behandlung thematisiert und Aspekte der Selbsthilfe aufgezeigt. Mit praktischen Tipps und Informationen der Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V. mehr

Aktualisierte Aufl., 2019
Mai 2019

reinlesen

 
   
 
 

Endometriose: Schmerzfrei durch optimale Ernährung und einen gesundheitsfördernden Umgang mit Stress

Ein Selbsthilfekonzept
Nicole von Hoerschelmann

Nicole von Hoerschelmann ist Dipl.-Psychologin und berät Schmerzpatient*innen einer Rehabilitationsklinik. 1991 erkrankte sie im Alter von 22 Jahren an Endometriose. Da trotz mehrfacher operativer Eingriffe die Schmerzen blieben, suchte sie nach Behandlungsalternativen. Dabei stieß sie immer wieder auf den Zusammenhang zwischen Krankheit und Ernährung – sowohl als Genesungs- wie auch als Risikofaktor.

Um nicht dauerhaft auf die Einnahme von Schmerzmitteln angewiesen zu sein, begann sie, verschiedene Ernährungsempfehlungen zu optimieren und mit ihren beruflichen Erfahrungen aus der Schmerzberatung zu verbinden.

Nicole von Hoerschelmann hat daraus ein alltagstaugliches Selbsthilfekonzept entwickelt, mit dem sie bis heute schmerzfrei lebt. mehr


Aktualisierte Auflage, 2019
Mai 2019
reinlesen

 
 


 
 



Zweihundertneunzehn Quadratmeter Glück

Juli Norden

September 2019

Es war Liebe auf den ersten Blick. Juli Norden, geschieden und auf sich allein gestellt ohne die Sicherheit tragender Familienbande, muss ihr Leben neu einrichten. Auf der Suche nach einem „Zuhause“ hat es sie an die Mosel verschlagen. Mehr zufällig entdeckt sie ein über hundert Jahre altes sanierungsbedürftiges Stadthaus, das sofort ihr Herz erobert. Ihr Entschluss steht fest: das wird ihr neues Zuhause werden. Ohne nennenswerte handwerkliche Talente erwirbt sie mutig das Haus und beginnt nach der Do-it-yourself-Methode Schritt für Schritt ihr Herzensprojekt Wirklichkeit werden zu lassen.

Unterhaltsam und mit Selbstironie erzählt Juli Nordens Projekttagebuch von den persönlichen und technischen Hürden und Herausforderungen, die bei diesem Kraftakt zu meistern waren, und von den kleinen Tricks und Kniffen, mit denen frau Geld, Zeit und Muskelkraft sparen kann.

 
 


 
 

 

HerbstZeitlos
Die kreative Kraft des
Gärtnerns

Eine Liebeserklärung an den Garten

Karin Rathgeber
reinlesen

„Farben, Formen und Düfte genügen, um den Zauber der Natur entstehen zu lassen. Und es ist mein Garten, der im Rhythmus der Jahreszeiten sein Gesicht verändert und die zwölf Monate in ihrer Einzigartigkeit vorüberziehen lässt. Dabei entstehen Impressionen voller Poesie, gesammelt in einer Galerie unter freiem Himmel.
Wer sich dem öffnet wird erstaunt sein, welche starke kreative Kraft sich in ihm zeigt.“


Karin Rathgeber, Hobbygartengestalterin, Naturkosmetik-Selbstrührerin und Pflanzenfreundin aus Leidenschaft, genießt ihre täglichen Streifzüge durch den Garten und die Suche nach den Schätzen, die es mit liebevollem Blick im Wechsel der Jahreszeiten zu entdecken gibt.

Mit pfiffigen Ideen und Rezepten für Wohltuendes, Wohlduftendes, Wohlschmeckendes und Dekoratives zum Selbermachen.
mehr